15. Alpenländische Krippenwallfahrt

im Stift Neustift bei Brixen/Südtirol

 

 

 

Nach der letzten Alpenländischen Krippenwallfahrt im Jahr 2017 in ST. Leonhard bei Grödig/Salzburg mussten wir leider 2 Jahre warten um wieder zu einer Krippenwallfahrt fahren zu können.

 

Die diesjährige Alpenländische Krippenwallfahrt führte uns in das wunderschöne Stift Neustift .

 

Mit 50 Personen repräsentierten die Krippenfreunde Oberes Innviertel (darunter 2 Krippenfreunde aus Geboltskirchen) die Oberösterreichischen Krippenfreunde.

 

Krippenfreunde aus der Schweiz, Bayern, Salzburg und Oberösterreich nahmen den Anlass des 40 jährigen Jubiläums Der Südtiroler Krippenfreunde wahr, um die Alpenländische Krippenwallfahrt zu besuchen.

Nach der Begrüssung durch Propst Eduard Fischnaller CanReg am Platz vor der Engelsburg zogen die Vereine hinter den fahnenabordnungen in die Stiftskirche "Maria Himmelfahrt" feierlich ein.

Den Festgottesdienst zelebrierte Hochwürden Bischof von Brixen Ivo Muser in Konzelebration mit Propst Eduard Fischnaller, Verbandsobmann Mag. Michael Horrer, Vizeobmann Abt Beda Szukics OSB.

 

Für die musikalische Umrahmung sorgte der Männerchor von Neustift.

 

Anschließend fand die offizielle Begrüßung durch Verbandsobmann Mag. Michael Horrer statt.

 

es folgten Grußworte von Johann Dendorfer, Präsident des Weltkrippenverbandes und Grußworte von Bezirksobmann Heinrich Töll.

 

Bei der Krippenausstellung in der Engelsburg wurden etwa 30 Krippen verschiedener Baustile von Krippen-bauern aus dem Bezirk Brixen sowie eine Kastenkrippe aus dem Dom von Brixen mit Bachlechner-Figuren gezeigt. Einige der Krippen waren mit Figuren nach „Lechner-Art“ ausgestattet.

 

Die Fahnenabornungen der Krippenvereine

Bilder vom Festgottesdienst

Ausstellungskrippe der Firma Heide aus Lajen in der Engelsburg